Leine Hochwasser in Göttingen


Nach fast einem ganzen Tag intensivem Dauerregen tritt die Leine mit einer Heftigkeit über die Ufer, wie sie es seit vielen Jahren nicht mehr getan hat.

Ausführliche Infos bei goest.de.

  • Beitrags-Kategorie:Allgemein
  • Beitrags-Kommentare:1 Kommentar

Lightroom oder ACDSee

Hatten wir lange nicht, das Thema. Aber wo ich ja nun begeisterter Pesitzer eines neuen Pezehs bin, stellt sich die Frage dringlicher denn je.
Seit ein paar Wochen teste ich das fertige ACDSee Pro 2, das im Vergleich zu den Vorgängerversionen vor allem reichlich neue Bildbearbeitungsfeatures bekommen hat, die ich alle nicht brauche. Dafür ist es offensichtlich noch ziemich buggy, hängt sich einfach so gern mal auf oder braucht für das Anzeigen von Verzeichnissen unvermutet ungeheuer lange. Überzeugt mich noch nicht so wirklich. Zumal der wasweißichwievielte neue RAW-Workflow nicht das ist, worauf ich eigentlich gewartet habe. Wichtig und eigentlich allein wichtig ist mir eine sinnvolle, gut zu handhabende Bildverwaltungsfunktion.
Genau die ist in Lightroom eindeutig besser. Sowohl die Bewertung als auch die Verschlagwortung bzw. Kategorisierung geht in LR schneller und sicherer von der Hand, weil weniger Tasten benötigt werden bzw die Mausklicks intuitiver erscheinen. Ich werde es also noch ein drittes Mal ausführlich testen…
Auch dafür hier ein paar Links, die mir begegnet sind:
zum Thema Export von Katalogen
Killer-Tipps
Video-Tutorials auf deutsch

reminiscence


Ein Abend im September, der mit Sternschnuppen endete. Lang ist’s her.

  • Beitrags-Kategorie:Allgemein
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare

Endlich neuer Compi


Nach nun schon mehr als 5 Jahren wurde es doch einfach Zeit für neue Hardware, einen Core2Duo mit 2GB Ram und 500 GB Festplatte für den Anfang. Das Zusammenschrauben der Hardware war nach zweieinhalb Stunden erledigt. Das Aufspielen der Software und das Übertragen der Daten vom alten PC dauert nun jedoch schon 3 Tage…
Immer mal wieder denke ich darüber nach, ob es sinnvoll wäre, hinsichtlich des Festplatteninhalts testamentarische Verfügungen zu erlassen: das ganze Teil nach meinem Ableben Herrn Scheublä zu Antigefährder-Verhütungsaufgaben zur Verfügung zu stellen oder es vielleicht doch besser mit automatischem Selbstzerstörungsmechanismus auszustatten.
Allein letztes Jahr habe ich mehr als 25GB an Photos erzeugt. Wenn es mir in den nächsten Jahren nicht gelingt, ein System in die Archivierung zu bringen, das es auch Laien ermöglicht, sich da in akzeptabler Zeit einen Überblick zu erschaffen, erscheint einzig die posthume Vernichtung als für die Erben zumutbar…

  • Beitrags-Kategorie:Allgemein
  • Beitrags-Kommentare:1 Kommentar

Wahlkampf mit Schülern

Dem Herrn Wulff, seines Zeichens niedersächsischer Regierungschef, ist gerade noch rechtzeitig vor der heißen Phase des Wahlkampfes aufgefallen, daß die Idee mit dem grundsätzlichen Verbot neue Gesamtschulen zu gründen, vielleicht doch nicht so publikumswirksam war wie gedacht. Und die Überlastung der Schüler durch die Verkürzung der Gesamtschuldauer bis zum Abitur auf 12 Jahre, mit der niemand gerechnet hatte, wird gerade jetzt ganz eklatant.
Was liegt da näher, als die Zügel mal eben ein bißchen zu lockern, Zulassung von Gesamtschulen “in Einzelfällen” in Aussicht zu stellen und Schülern, die mehr 70 Wochenstunden für Lernen und ehrenamtliche Tätigkeiten aufwenden, vage Entlastung zuzusagen!
Das wird es rausreißen. Der Wähler wird sehen, Mensch, der Wulff, der merkt ja doch was, der ist ja doch ein netter Kerl, der tut was für den Nachwuchs und für die Bildung – den wählen wir wieder.

  • Beitrags-Kategorie:Allgemein
  • Beitrags-Kommentare:2 Kommentare

Auf der documenta


Wir haben Glück. Die Sonne scheint, es ist so warm, daß man zwischen den verschiedenen Ausstellungshallen angenehm draußen rumlaufen und -sitzen kann. Wider Erwarten keine Rückenschmerzen. Viele spannende Kunstwerke, schöne Bilder, politische Photographien. Ein wesentliches Moment die vielen anderen Menschen.
Nach Friedericianum und Aue-Pavillion fahren wir noch mit der Straßenbahn zum Schloß Wilhelmshöhe, das zwar als in die documenta einbezogen angepriesen wird, jedoch kaum spezielle Exponate bietet, stattdessen eine Vielzahl holländischer Meister aus dem 17. Jahrhundert. Hätte bisher nicht für möglich gehalten, daß ich mir so etwas gern angucken würde. Ist aber so.

Museumsmuffel

Morgen soll es auf die Documenta gehen. Jemand hat uns Freikarten geschenkt.
Normalerweise bekomme ich in Museen und bei Ausstellungen nach etwa 20 Minuten Rückenschmerzen und nach etwa 35 Minuten brauche ich das erste Mal dringend eine Toilette. Später stellen sich Gähnkrämpfe und Kopfschmerzen ein. Normalerweise.
Ich weiß aber, daß ich es 1977 auf der Documenta ganz spannend gefunden habe.

Wenn man ja wüßte, wo genau es sich lohnt, weil man auch etwas von dem versteht, was man sieht.

  • Beitrags-Kategorie:Allgemein
  • Beitrags-Kommentare:2 Kommentare

Hotels in Paris

hier -> Hotelsucher

Montparnasse Daguerre, Nähe gare de Montparnasse, 329 € / 3 Nächte
Roma Sacre Coeur, 350 €
Place du Tertre, Montmartre, 300 €
Pavillion de Montmartre, 240 €
Timhotel Montmartre, 330 €

Puh. Und das nennen die günstig. Ich möchte mir dann gar nicht so genau vorstellen, wie günstig alles andere dort sein wird, was man so braucht.

  • Beitrags-Kategorie:Allgemein
  • Beitrags-Kommentare:1 Kommentar

Nachtzug nach Paris

ab Gö: 22:07
an Hannover: 23:21
ab Hannover: 23:31
an Paris Nord: 09:14

ab Paris Nord: 20:46
an Hannover: 06:00
ab Hannover: 06:37
an Göttingen: 07:49