Mit dem Rad zum Wendebachstausee


Das ist eine Tour durch unvergleichlich grüne Landschaft!
Als ich das erste Mal diesen Radweg weitab der Straße durch dieses strotzend fruchtbare Tal fuhr, links und rechts hohe, prächtige Bäume, da dachte ich: so muß es im Auenland sein. Wo das genau ist?
Etwa 10 km südlich von Göttingen.

Wegbeschreibung: Über die Untere Dorfstraße in Geismar und “Im Bruche” aus Göttingen hinausfahren, am Wetterhäuschen vorbei und durch’s Gartetal nach Diemarden. Alles reiner Radweg. Kein Auto zu hören oder sehen.
In Diemarden die erste Straße rechts abbiegen, gleich noch mal rechts, aus dem Ort heraus Richtung Reinhausen. Das geht erstmal ein Stückchen gut bergauf.
Aber auch wieder hinunter, wenn man erst einmal oben ist auf der Kuppe, die einen schönen Ausblick zurück nach Göttingen und vorn Richtung Südwesten bietet.
Unmittelbar vor dem Ortsschild von Reinhausen den Kreisel überqueren, rechts abbiegen aber auf dem Radweg links der Straße weiter fahren.
Dieser entfernt sich nach etwa 300 Meters nach links von der Straße und führt in das eingangs beschriebene Auental.
Dem Weg einfach folgen bis zum Stausee.
Dort kann man baden, Boot fahren, grillen, im Sommer Fritten und Würstchen kaufen und es sich gut gehen lassen.

Viel Spaß!

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

  1. Rudi

    Warum fahren bloss alle “Städter” an den Wendebachstausee. Wenn ich nur in die Nähe komme, bekomme ich Pusteln. Wahrscheinlich bin ich immer noch vom letztem Hochwasser geschockt bei dem ich gesehen hab, was da alles drin ‘rumschwimmt.

Kommentare sind geschlossen.