HTML CSS PHP MySQL und die vielen andern schönen Dinge des Internetz

Neue Galerie

Seit irgendwann letzten Herbst reifte der Entschluss, die Galerie Grapf in ein Datenbanksystem zu überführen. Es fiel mir ziemlich schwer, mich für eins zu entscheiden bzw mich von der Vorstellung zu verabschieden, dass ich so etwas mal eben locker selber programmiere.
Wenn man mehr Zeit hätte…
Ich habe mit Coppermine angefangen, es verworfen, 4images ausprobiert, gallery.menalto und viele viele kleinere Scripte. Um zum Schluss wieder bei Coppermine zu landen.

Herausgekommen ist einerseits der Versuch Kontinuität zu wahren, andererseits doch auch etwas völlig Neues.

Ich hoffe jetzt natürlich auf zahlreiche BesucherInnen und reichlich konstruktive Kritik!
Ach ja, um das wenigstens auch noch zu erwähnen: die Updatehäufigkeit der Galerie wird sich nun dank stark verringertem Aufwand sicher deutlich erhöhen!

Viel Vergnügen also in der neuen Galerie Grapf.

CMS und Gallery

Im Mambo CMS Forum ist beschrieben, wie man gallery in mambo integrieren kann.
Habe das gerade mal eben zusammengeklicjt – und es funktioniert!
Das ist einfach stark!

Blogs testen

Eigentlich wollte ich heute in Ruhe das Update von gizmo aufspielen und testen. Da war ich aber wohl doch schon zu müde für. Auf meiner Testinstallation zerhackte das Update jedenfalls alles so gründlich, dass ich online denn doch lieber erstmal lasse, was ist.||break||
Außerdem habe ich wordpress ausprobiert, nun schon zum zweiten Mal. Es hat einen gewissen spröden Charme. Besonderen Spaß macht es übrigens, sich durch den breiten Design-Fächer zum Teil außerordentlich schicker Templates für WordPress durch zu klicken.
Aber seltsam, dass keins dieser Blogtools (auch pMachine übrigens) sich wirklich problemlos installieren lösst. Irgendwas hängt immer. Und sei es nur, dass aufgrund mangelnder Verzeichnisberechtigungen auf dem Apache-Server die Konfigurationen nicht speicherbar sind.
Unbedingt noch testen möchte ich b2evolution. Dem fehlen zwar sicher einige Features, die gizmo liebenswert machen, aber es sieht arg gut aus…

Was wäre Internetz, wenn man da nix zu spielen hätte!

Einträge unsichtbar

Schon lustig das. Jedenfalls, wenn man es erst einmal herausgefunden hat. G!zmo bietet eine Statistik-Funktion zum Referreranzeigen und so. Aber wenn man die einschaltet, kann man die Artikel- bzw. Kommentarseiten leider nicht mehr sehen. Sie werden bei Aufruf unsichtbar. Also musste ich dieses Feature leider wieder ausschalten. Bestimmt hat der Patrick den Fehler schon gefixt und beim nächsten Update…

Es bleibt spannend

Ein laufendes System (das alte grapf°log) einfach zu beenden um ein neues anzufangen (dieses hier), ist ja schon ein Wagnis. Zumal die Installation von g!zmo, der Blogsoftware, die dem goe.log technisch zu Grunde liegt, nicht gerade trivial ist.
Aber dank fleißigem Mailem zwischen dem Entwickler und mir wird es doch allmählich.
Die Usability soll auf jeden Fall noch so verbessert werden, dass das Blog auch mit 800 * 600 erträglich anzuschauen ist. (Ich will mir doch nicht meine liebsten LeserInnen vergraulen…!)

Brainstorm

Gedanken heute Morgen nach dem Laufen, wie es weitergehen soll mit der Galerie Grapf:

galerie.grapf -> project.grapf: Experimentierfeld, gemeinsames Projekt mit befreundeten PhotographInnen, keine neue offene Community. Da gibt’s ja genug von
photo.blog und grapf°log zusammenlegen auf Basis von pmachine: Neben- und Beieinander von Photo und Textbeiträgen, aber nicht unbedingt jeden Tag ein neues Bild.
Alte Galerie grundsätzlich so belassen, wie sie ist, aber etwas ausdünnen und längerfristig auf Datenbankbasis umstellen. Nächste Schritte:
Nutzungsbedingungen für project.grapf festlegen
Subdomain project.grapf.de einrichten
Gastupload und Galerieverwaltung testen
FreundInnen einladen

pmachine neu installieren und neues Layout basteln

Inhalt von photo.blog verteilen auf project, neues Blog und Galerie

Frankreich-Galeriebereich in „voyages“ umbenennen und La Palma hinzufügen
Bereich Relikte entweder rausschmeißen, verteilen auf andere oder so – jedenfalls anders und neu
neue Kinderbilder
Portraits renovieren

php und mysql lernen

linux installieren

Galerie Grapf – neue Version

Auf Basis des php-gallery-scripts Coppermine teste ich seit einigen Tagen, wie sich die Galerie Grapf auf Datenbank-Betrieb umstellen lässt.
Wenn ich mehr Zeit hätte, wäre schon reichlich Lust vorhanden, so etwas selbst in php und mysql zu programmieren. Aber man muss sich seine Kräfte ja einteilen. Die Layout-Anpassung des Coppermine-themes verzehrt schon so mehr als genug der knappen zeitlichen & nervlichen Ressourcen.

Hat jemand zufällig eine Idee, ob man das Sript auch dazu bewegen kann, tabellenfreien sowie XHTML- und CSs-konformen Output zu erzeugen? Daran hapert es noch böse.
Aber ich bin ja noch jung.

Ich lade euch / Sie alle ausdrücklich und herzlich ein, die schon weitgehend funktionsfähige Galerie-Baustelle zu besichtigen und mir eure / Ihre unverblümte Meinung dazu zu sagen!

CSS 2

Dank Beates unermüdlicher konstruktiver Kritik, der Hilfe einiger sehr nützlicher bei Ralph gefundener Seiten zum Thema und dem Einsatz meiner Geduld und Spucke genügt das grapf°log nun allmählich meinen eigenen Ansprüchen, was technisches Design und Layout anbelangen.
my+blog+is+table-free XHTML1.0
Und zum Browsen empfehlen wir nur: Mozilla+Firebird Wer selbst Lust hat, sich an CSS zu versuchen, dem kann ich folgende Seiten empfehlen:

CSS4You
CSS2 Referenz
CSS-Technik