Lünemann-Baustelle am Frühlingsbeginn

Nun steht mitten auf der großen Baustelle ein stattlicher Kran. Marke Liebherr. Drei oder vier große Bagger baggern von früh bis spät. Pausenlos fahren schwere Lastwagen auf das Gelände, werden mit Baggergut beladen und fahren durch die Kurze Geismarstraße wieder von hinnen. Das Pflaster dort sieht, zumal bei feuchter Witterung, zeitweise abenteuerlich aus. Anfangs wurde es noch regelmäßig von Baustellenpersonal gereinigt. Es…

WeiterlesenLünemann-Baustelle am Frühlingsbeginn

Baggern für Kaufland

Nachdem das Lünemann-Gelände nun monatelang still vor sich hin öden durfte, sind nun die Bagger zurückgekehrt, um es gründlich durchzupflügen. Vorbereitung für den Bau des Kauflandes, auf das alle schon so richtig warten. Erstaunlich, wie es dort riecht, jetzt. Alt irgendwie. Und so seltsam moderig. Als würde dort der Muff von Jahrhunderten ans Tageslicht befördert. Dabei sind die Archäologen schon längst fertig.…

WeiterlesenBaggern für Kaufland

Lünemann – der Abriß (4)

Auf dem Gelände des ehemaligen Sanitär- und Installationsbedarfseinzelhandelsgeschäfts Lünemann, in dem man von der Kaffeemaschine über den Sonnenschirm bis zum einzelnen Nagel fast alles bekam, fachkundig beraten wurde, wenn auch mitunter aufgrund der verschlungenen Architektur mitunter leicht die Orientierung verlor - auf diesem Gelände also soll nun ein Kaufland entstehen. Mit Tiefgarage und allem Pipapo, was man heutzutage so braucht. In der…

WeiterlesenLünemann – der Abriß (4)

Lünemann – der Abriß

In der Rückschau: Ereignisse am 08. Oktober 2004 Was ein Bagger in wenigen Minuten abbrechen kann und wieviel Staub sich dabei entwickelt, obwohl alles permanent gründlich naß gespritzt wird. Aber: hier wird nur mit Löffel und Zange gearbeitet, um die Anwohner, umliegenden Geschäfte und den Straßenverkehr so wenig wie möglich zu belästigen. Demnächst mehr!

WeiterlesenLünemann – der Abriß