die Verfüllung

Sternloch

Kälte und Schnee schrecken nicht: das tief gebuddelte Stern-Loch muß mit Beton verfüllt werden.
Ich bin immer wieder erstaunt, wie schnell diese Beton-Arbeiten vonstatten gehen, wie schnell Tatsachen geschaffen werden, die später nur mit sehr grobem Gerät und großem Zeitaufwand wieder rückgebaut werden können.
Leid tun mir ansonsten jetzt schon die Bewohner der hinter dem Loch stehenden Häuser: bald werden sie keine Sonne mehr sehen. Da werden die schicken neuen Stadtvillen vor sein, für die hier aber zunächst noch sehr viel Betonmasse verfüllt werden wird.

Neues vom Stern-Gelände

fr_243
Nach gut einem Jahr der Pause, in der das Grundstück blühte und gedeihte, wird es nun ernst. Ein Bagger schaufelt ein tiefes Loch. Laster, die den Aushub abtransportieren, hinterlassen ihre Spuren in der Umgebung. Die Baustelle hat eine Stromzufuhr erhalten.
Die Aussichten auf noch mehr neue Stadtvillen steigen damit beängstigend.
2013-03-02-124610

Leineterrassen in spe

Excluxive Planung!
Der Standort sieht vielversprechend aus, so direkt an der Leine, fern ab großer lauter Straßen. Okay, ein Umspannwerk daneben, ein Aldi, ein großes Altenheim, aber hey, es ist exclusiv. Werden bestimmt prächtige Villen! Sicher wieder für alle ein beachtlicher Gewinn.

Kein Backhaus mehr in Geismar

2013-02-23-102546
Das Backhaus hat das alte Dorf Geismar endgültig verlassen. Der traditionsreiche Betrieb, der seit 1986 vollwertiges Bio-Brot erzeugt und verkauft, hat damit seinen ursprünglichen Standort (bis Ende der 90er wurde hier auch gebacken) verlassen. In größerem Rahmen wird jetzt in der Benzstraße verkauft. Brot und Brötchen bekommt man aber auch noch im Bioladen gegenüber in der Mitteldorfstraße.