trister Morgen

Es regnet Bindfäden, nachdem es schon die ganze Nacht gegen mein Fenster geprasselt hat. Seit kurz nach fünf kann ich nicht mehr schlafen. Die Kinder haben alle keine Lust wieder in die Schule zu gehen. Nicht einmal der Hund hat Lust auf den Morgengassigang.
Und dann auch noch das flickr-Disaster. Dort wurden gestern sehr umfangreiche Änderungen an Layout und Vertragsbedingungen ohne jegliche Vorankündigung durchgeführt und die Gemeinde steht Kopf. Die Performance hat unter dem neuen Layout so gelitten, daß die Seite seit Stunden eigentlich gar nicht aufrufbar ist.
Habe selten, wenn überhaupt je, so viele haßerfüllte Foreneinträge wie gestern zum Thema gelesen. Da ist man froh, wenn man im Internet auch noch andere Zufluchtsorte hat.

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. Sigurd

    Daß die bei Flickr die Tablet- und Smartphone-Nutzer gewinnen wollen, ist nachvollziehbar, aber sogar bei Bill Gates’ Microsoft Windows gibt es eine Wahlmöglichkeit für das Layout, und die sollte Flickr seinen Usern doch auch ermöglichen können, finde ich.
    BTW: ‘Haßerfüllte Foreneinträge’ gibt es auf den Webseiten aller großen Tageszeitungen. Ist manchmal richtig schlimm.

    1. grapf

      Mit den Tageszeitungsforen hast du recht, Sigurd. Wenn man darin liest, kann einem nur sehr sehr mulmig werden – und dann kann ich sogar den Ruf nach Klarnamenzwang nachvollziehen.
      Andererseits haben diese Foren vielleicht auch eine sehr wichtige Ventilfunktion für all die Aggressionen, die das gemeine Volk ablassen muß. Oder wird die Wut dort erst entfacht?

      Zu flickr: ja, eine Wahlmöglichkeit wäre unbedingt besser. Allerdings wäre ein Großteil der Wutnetzbürger damit sicher erst recht überfordert. Offenbar leiden die meisten ja darunter, daß sie ihre gewohnten Knöpfe nicht mehr finden. Überhaupt: was Neues! Das kann ja nur schlecht sein.

      Was ham wir’s gut hier!

Schreibe einen Kommentar