Eisiger Februar

So einen kalten Februar-Start gab es, so weit ich mich erinnern kann, noch nie. Gestern Morgen bin ich bei -17° gelaufen, heute Morgen waren es sogar -19°. Beim Radfahren tränen die Augen und die Tränen gefrieren auf der Wange.
Leider liegt bislang sozusagen kein Schnee, stattdessen ist die Stadt seit dem Wochenende absolut flächendeckend mit einer dicken Salzkruste überzogen. Weiß der Geier, was da passiert ist. Zum Teil ziehen Autos Wolken aus Salz hinter sich her.
Der Kiessee ist zugefroren und nun endlich auch betretbar. Ein Vergnügen, das es auch nicht wirklich oft gegeben hat in den letzten Jahren.

Schreibe einen Kommentar