Omegas Ende


Satte vier Wochen brachte uns die sogenannte Omega-Wetterlage den schönsten November, den es je gab. Kein Tropfen Regen fiel auf Göttingen, stattdessen gab es endlos viel Sonne, wunderbare Frühnebel und auch einige Tage mit heftiger Inversion, an denen das Grau nicht weichen wollte.
Heute gibt es die ersten Anzeichen für eine Änderung der Großwetterlage. Auch die Dienste vermelden den Abzug des “Betonhochs”. Und trotzdem scheint die Sonne und daran soll sich in den nächsten Tagen auch noch nichts ändern.
Allerherzlichsten Dank, Wettergötter, für diesen Novembuli! Ich habe ihn vollstens genossen.

  • Beitrags-Kategorie:Allgemein
  • Beitrags-Kommentare:1 Kommentar

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

  1. le tob

    Ja, er war groß der November! In der Abfolge recht schöner Herbste sicher der bisherige Höhepunkt.

    Die schöne farbige Contrailwurst habe ich auch festgehalten ;-)

Schreibe einen Kommentar