Seit acht Jahren

So lange gibt’s jetzt schon grapf-Bilder im Internetz. Fing seinerzeit an mit der formschönen URL private.addcom.de/grapf, die es ironischerweise immer noch gibt.

Am 14. März 2000 wurde die damalige kleine Galerie auf grapf.de umgeschwenkt. War ich stolz! Von den damaligen 3 täglichen Zugriffen auf die Seite waren jeweils 2 von mir, um zu sehen, ob der Zähler schon weiter gezählt hatte. Und die andern waren von Freunden und Verwandten, die ich lange genug genervt hatte.

Wieviel Zeit man damals mit der Layout-Gestaltung verbracht hat! Als es CSS noch nicht wirklich gab, die ganze Galerie-Technik mit php und MySql erst recht nicht. Jeder Link und jede einzelne HTML-Seite war von Hand erstellt und entsprechend groß die Fehlerzahl und entsprechend langwierig die Fehlersuche.
Einzelne Bilder kommentieren zu lassen, war noch nicht einmal als konkreter Traum am Horizont, man hatte lediglich Gästebücher, gemietete, als Preis mit nerfiger Werbung verunziert, die man regelmäßig wechseln mußte, weil sie irgendwann aufhörten zu funktionieren.

Die erste große Anerkennung erfuhr die Galerie Grapf, als web.de meine Bahnbilder als Linktipp der Woche anpries. Die Besucherzahlen kletterten innerhalb von Stunden auf das Zichfache ihres Normalwertes. Leider war das schon alles. Wenn ich mich richtig erinnere, gab es von buchstäblich tausenden von Besuchern kein einziges feedback. Endlose stumme Klicks. Nichts sonst. Dieses Gefühl mochte ich nur sehr bedingt.

Eine völlig neue Welt eröffnete das Erscheinen der Weblogs. Aber dazu mehr Ende April, wenn dieses Blog hier Jubiläum feiert.

Dieser Beitrag hat 3 Kommentare

  1. MrOrange

    Das kommt mir alles ziemlich bekannt vor. Ich habe auch noch im letzten Jahrtausend angefangen mich mit HTMl auseinanderzusetzen. Habe vor kurzer Zeit eine Sicherheitskopie von einer meiner ersten Internetseiten gefunden: Alles blinkte und sah, aus heutiger Sicht, so was von 1999 aus, das glaubt mir keiner.

    Mit dem Service von archive.org kann man viele alte Internetseiten wieder sichtbar machen. Schöne Spielerei.

    Schöne Grüße
    MrOrange

  2. birgit

    gratuliere nachträglich! das waren noch zeiten… kann man sich heute echt nicht mehr vorstellen! alleine was sich im bereich internet so alles getan hat!

  3. Judith

    Ich muss schmunzeln und am liebsten würde ich sagen “gimme five”. Habe SEHR ähnliche Erinnerungen. ;-))

Schreibe einen Kommentar