Start in den Herbst


Er verspricht nass zu werden, klitschnass und kühl. Sicher ist das unendlich viel weniger schlimm als so ein Hurrikan, aber nach dem quasi ausgefallenen Sommer, während dessen ausgedehnten Nässe- und Kühleperioden man sich einen netten Wärme-ausgleich für Sept./Okt. wünschte, ist der Septemberanfang eher eine Ohrfeige.
Die Heizung läuft wieder, schon allein damit mal all die Klamotten wieder trocken kriegt, die gestern durchnässt worden sind. Die lieben Gaslieferanten, die rechtzeitig ihre Preise gleich noch mal erhöht haben, dürfen sich freuen.

  • Beitrags-Kategorie:Allgemein
  • Beitrags-Kommentare:1 Kommentar

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

  1. Jens

    Den Finger in die Wunde legen…:(
    Ich habe so meine Phantasien wie mein Leben aussehen koennte…woanders…und es wird Zeit mal intensiver daran zu arbeiten….

Schreibe einen Kommentar