Der Schulweg

Sie freut sich so sehr auf die Schule. Sie singt es vor sich hin beim Aufwachen und vor dem Einschlafen.
Seit gut einer Woche besucht sie bereits den Hort, in den sie von der ersten Minute an lieber geht als in den Kindergarten. Der Hort befindet sich im Schulgebäude. Das ist etwa 1,2km von zuhause entfernt. Wir haben sie nun jeden Tag mit dem Fahrrad dort hin gebracht und wieder abgeholt. Natürlich fährt sie selbst auf ihrem eigenen Rad.
Wenn es nun ab Montag Ernst wird mit dem Leben und der Schule und dem ganzen Rest, dann ist Schluß mit dem Radfahren, dann wird sie diesen Schulweg, den sie radelnd schon lange souverän beherrscht, zu Fuß gehen müssen. Die nächsten vier Jahre lang. Vier Jahre. Denn erst in der vierten wird es eine Radfahrerprüfung geben, deren Bestehen Voraussetzung für die Erlaubnis ist.

*

Es ist ja wirklich nicht das erste Mal. Aber ich bin (fast) genauso aufgeregt wie sie.

Dieser Beitrag hat 3 Kommentare

  1. Kerstin

    Kann sie diese Radfahrerprüfung nicht anderswo als in der Schule ablegen? Zum Beispiel beim ADFC? Wenn ihr euch privat so sehr fürs Radfahren engagiert, könnt ihr das doch bestimmt organisieren. Lasst eure Tochter nicht durch schulische Lehrpläne ausbremsen – wenn ich das richtig verstanden habe, hat das der Kindergarten schon lang genug getan.

  2. grapf

    Ich denke mal, die Radfahrerprüfung ist nur ein Vorwand. Eigentlich wird es darum gehen, daß die Kinder auf dem Schulweg nur zu Fuß versichert sind.
    Und ihre Freundinnen gehen ja auch zu Fuß.
    Solange es nicht noch wesentlicheres wird, in dem die Schule unsere Tochter ausbremst – – –
    Dennoch erscheint es widersinnig und wird sicher ein Thema auf dem nächsten Elternabend. Allein, ich höre die Antworten schon vor meinem geistigen Ohr… :-/

  3. Jens

    Ich stehe jetzt seit 3 Wochen immer eine Stunde früher auf. Mal abgesehen davon, dass ich der grösste Morgenmuffel der Welt bin….darf ich mir das jetzt nicht mehr erlauben bis der Kleine abgeliefert worden ist. Dann ist immer noch Zeit die anderen Mütter und Väter auf dem kurzen Weg (Schule grenzt an unsren Garten) anzumüffeln :D
    Es ist eine Zeit zum Geniessen oder? Und eine Zeit sich zu erinnern…so gehts mir zumindest…ich hoffe Dir auch. :)

Schreibe einen Kommentar