Göttinger Filet bleibt Parkplatz

Da die Parteien sich offenbar vor allem gegeneinander profilieren zu müssen meinen, statt der Stadt mal was Gutes zu tun, wird das Filetgrundstück in Göttingens Mitte (das grapf.log berichtete gelegentlich) auch weiterhin ein schlichter, schnöder Parkplatz bleiben.
Das beruhigt das konservative Gemüt: bloß keine Veränderungen! Gut, wenn wenigstens hier alles bleibt, wie es ist.

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. jörn

    Gute Analyse. Aber: ein Filet, das seit 10 Jahren keiner haben will, ist vielleicht doch eher ein Kotelett, oder ? Nichts gegen Koteletts, alles eine Frage des Rezepts, aber bitte: nicht mehr dieser Begriff. Der macht das Ding wichtiger als es ist.

  2. grapf

    Mit Kotelett bin ich jederzeit gern einverstanden.
    Was an der Sache aber nichts ändert.

Schreibe einen Kommentar