Klares Nein zu Streubomben

Es gibt Entscheidungen, die sich nicht durch Aussitzen selbst erledigen und auf die nicht mit einem klaren Jein reagiert werden kann.
Weil sich dann nichts ändert.
Hinsichtlich des Themas Streubomben muß sich aber etwas ändern.
Und zwar alles und zwar jetzt.

Streubomben müssen grundsätzlich verboten werden.

via segert.net.weblog und sum1.

Dieser Beitrag hat 8 Kommentare

  1. pia - orangata

    Bomben allgemein müssen verboten werden, nicht nur Streubomben. Oder haben andere Bomben eine Berechtigung?

  2. grapf

    Naja.
    Bomben, die ausschließlich gegen militärische Einrichtungen und zur Verabreichung von chirurgischen Militärschlägen geeignet sind, sind doch eigentlich ganz prima, beachten selbstverständlich das Völkerrecht und geben nur den Bösen Saures. So soll es doch sein, oder nicht?

    [Edit 30.09.2006]
    Nein. So paßt das hier nicht in den Zusammenhang.
    Und ja: Pia, ich stimme dir völlig zu.

  3. sum1

    schritt für schritt alle bomben verbieten. die schlimmsten zuerst, an denen meist zivilisten (kinder!) sterben.

  4. tobyyy

    uneingeschränkte Zustimmung! Aber bitte die Landminen auf die gleiche Stufe stellen!

  5. grapf

    Ja.
    Wenigstens muß man es immer wieder versuchen.
    Auch wenn ich ehrlich gesagt sehr wenig Hoffnung hege, daß solche Verbote irgendetwas bewirken.

  6. sum1

    ob sie was bewirken oder nicht, hauptsache es ist klar wer im unrecht ist, das ist schon mal ein riesenschritt.

  7. ralph

    Na klar, wäre schon utopisch klasse, wenn man alle Mörderbomben verbieten würde. Aber ich fürchte, der Kampf um knapper werdende Rohstoffe wird wohl noch viele völkerrechtswidrige Bomben zur Folge haben. Und so lange sich groß verdienen läßt damit, braucht es schon lobbyunabhängige Politiker, die Grenzen setzen. Aber ich sehe weit und breit keine, die Einfluss haben.

Kommentare sind geschlossen.