Leine tritt über die Ufer


Und plötzlich ist so mancher Weg abgeschnitten…

Dieser Beitrag hat 4 Kommentare

  1. Ali

    Es gibt ja Brücken…
    Und am Donnerstag holte ich mir einfach nasse Füße, unten am Sandweg – das machte großen Spaß, durfte man ja früher nicht, was hätte Mama geschimpft…
    Ich mag die Zeit im Frühjahr, wenn der Schnee schmilzt und der Fluß sein Bett verlässt.

  2. grapf

    Am Sandweg kann man, wenn man besonders mutig ist, ja sogar mit dem Fahrrad durch den “reißenden Strom” fahren. Ist natürlich auch streng verboten.
    Es sieht schon sehr schön aus, wenn die Leine ihr Flußbett mal so richtig ausfüllt.
    Und es hört sich sehr schön an, wenn der Sandweg mal nicht von Autos befahren wird.

  3. Peter

    Sieht man dort links im Bild die Waescherei?

  4. grapf

    Ja, Peter, links sind die letzten Reste der Wäscherei.

Kommentare sind geschlossen.