Wahlhilfen

Statt Plakaten nur ein paar Links zur Orientierung. Aber erwarten Sie dort kein ausgewogen-rechtsliberales Gesülze, bitte. Dafür machen andere Reklame.
Wahlium für’s Volk
Das Wahlblog
Die falsche Wahl
Die Partei
CSU mal ehrlich
und schließlich doch noch für die Ausgewogenheitsfetischisten: Was die Parteien laut ARD wollen

Ergänzungsvorschläge sind, wenn sie passen, gern willkommen.
Wenn sie nicht passen, werden sie entfernt. :-P

4 Gedanken zu „Wahlhilfen

  1. Meinst Du jetzt: Wenn sie inhaltlich nicht passen? Die Bild-Zeitung meint ja mittlerweile, es wäre ein Skandal, wenn Parteien, um die Stimmen von Minderheiten kämpfen. Und wenn es gegen Rot-Grün geht, dann ist auch der Unterschied zwischen Türken und Deutschen türkischer Abstammung egal und wahrscheinlich zählen Araber, Inder und alle anderen auch gleich in die Kategorie.

    Dagegen habe ich nur noch mal ganz energisch dafür plädiert, auf jeden Fall wählen zu gehen. Ferner ist da noch so ganz versteckt auch ein Buchtipp im Artikel :-)

  2. Klar meine ich inhaltlich. In meinem Blog will ich weder CDU- noch FDP-Werbung haben.
    Die Blödzeitung sieht vermutlich die Felle für das Merkel davonschwimmen. Was man ja auch verstehen kann bei den unglaublichen Debakeln, die sich dieses Inkompetenzteam leistet. Gnade uns Gott, wenn die regieren dürfen.

    Deinem Plädoyer stimme ich vollstens zu. Wählen gehen ist das mindeste. Besser noch: die Richtigen wählen! Oder wenigstens nicht die Falschen.

Kommentare sind geschlossen.