Eis in Bebra

Eis in Bebra

Mit dem Wochenendticket einfach mal eine kleine Runde Eisenbahn fahrn. Von Göttingen über Kassel nach Bebra und direkt wieder zurück.
Sehr schöne Strecke: landschaftlich, bahnsightseeingmäßig. Und in Bebra gibt’s am Bahnhof sogar Eis.

Zone 30 abschaffen

Göttingens OB verliert endgültig den Sinn für die Realität. Ohne zwingenden Grund, das heißt mit fadenscheiniger Berufung auf die neue Straßenverkehrsordnung gibt er fast 50 Straßen, in denen bisher Tempo 30 galt, wieder zum Rasen frei. Die teilweise heftigen Proteste der Anwohner scheinen ihn dabei ebenso wenig zu interessieren, wie die Unfallstatistiken der letzten Jahre.
Eine wieder steigende Zahl von Verkehrsopfern, vermutlich in erster Linie Kinder, wird damit billigend in Kauf genommen.

Nehmen Sie hiermit meinen schärfsten Protest gegen diese sinnlose Betonpolitik entgegen, Herr Danielowski!
Die Fraktion [der Grünen wird] Oberbürgermeister Jürgen Danielowski (CDU) „persönlich für jeden Verletzten in den abgebauten Tempo-30-Zonen verantwortlich machen,“ so Ulrich Hohlefleisch.
Dem kann ich mich nur anschließen!

Nach Gotha

Gotha1

Kinder ins Auto und ab. Manchmal geht das ja einfach prima. Da sitzen sie dann friedlich beieinander, lesen, lesen sich gegenseitig vor, spielen oder hören Cassette. So kann man auch einmal einen längeren Ausflug angehen. ||break||

Gotha1

Wegen Umleitung bei Uder dauert die Hinfahrt fast 2 Stunden. Das verlangt allen ganz schön Geduld ab.

Gotha1

Die Thüringer Waldbahn ist nicht ganz so der Bringer wie erhofft. Stattdessen macht die Altstadt Spaß. Wenn man so ein leckeres Eis hat, kann einen auch der Straßenzustand kaum erschüttern.

  • Beitrags-Kategorie:Allgemein

Krähen-Demo

heute Morgen, sehr hoch, am Göttinger Himmel. Eindrucksvolles Schauspiel, wie da hunderte Vögel ungeordnet, scheinbar chaotisch aber doch harmonisch, miteinander fliegen, umeinander gegen einander, laut krähend. Völlig gewaltfrei.
Derweil direkt am Haus, unter der Dachrinne die Stare schwatzen, pfeifen, schwirbeln und Kraniche nachäffen. So hört es sich beinahe an. Ein paar Mal schon haben sie uns damit an der Nase herumgeführt.
Früh morgens nun endlich auch regelmäßig Amselkonzert, aber noch immer eher verhalten. Denen ist es wohl immer noch zu kalt.

  • Beitrags-Kategorie:Allgemein / Vögel

Grenzlandmuseum

Grenzlandmuseum1

Etwa 30 km südöstlich von Göttingen, bei dem kleinen Ort Teistungen, befand sich bis 1990 der Grenzübergang Worbis.
Seit ein paar Jahren ist dort das Grenzlandmuseum in Aufbau.
Es ist gar nicht so viel, was es dort zu sehen gibt. Aber das ist trotzdem schon eine ganze Menge.
||break||

Grenzlandmuseum2

Der Spaziergang entlang dem ehemaligen Todesstreifen bis zu einem ziemlich gut erhaltenen Wachturm dauert eine gute Stunde, während derer sich einige Erinnerungen einstellen und ein überraschend klares Gefühl, wie es damals war. Aus westlicher Sicht, wohlgemerkt.

  • Beitrags-Kategorie:Allgemein

Pappel-Mahnwache

Pappelallee

Ab jetzt jeden Tag! Bis der Irrsinn aufhört.

  • Beitrags-Kategorie:Allgemein