Die letzten ihrer Art

Pappel
Eine Pappel

Viele gibt es nicht mehr davon, seit das Grünflächenamt vor ein paar Jahren mit der systematischen Abholzung begann.
Diese hier ist die letzte in der Kiesseestraße. Jedesmal, wenn ich dort vorbei komme, diese bange Frage: steht sie noch oder – ?
Auf Nachfrage beim Grünverwesungsamt wurde mir beschieden, die Verfallszeit für Pappeln liege bei 50 Jahren. Und außerdem gehörten Pappeln nicht in die Stadt. Also ab. Einfach alle ab.

Dann herrscht wieder Ruhe.

  • Beitrags-Kategorie:Allgemein

Dieser Beitrag hat 6 Kommentare

  1. Elisa

    Die Pappel vom Karlsplatz

    Eine Pappel steht am Karlsplatz
    Mitten in der Trümmerstadt Berlin
    Und wenn Leute gehn übern Karlsplatz
    Sehen sie ihr freundlich Grün.

    In dem Winter sechsundvierzig
    Fror’n die Menschen, und das Holz war rar.
    Und es fielen da viele Bäume
    Und es wurd ihr letztes Jahr.

    Doch die Pappel dort am Karlsplatz
    Zeigt uns heute noch ihr grünes Blatt:
    Seid bedankt, Anwohner vom Karlsplatz
    Daß man sie noch immer hat.

    Bertold Brecht

  2. drachen

    … aber die erde wird auch uns menschen überleben … hoffentlich ))o:

  3. grapf

    Danke für eure Anteilnahme!
    Sehr wohltuend.

  4. grapf

    Inzwischen ist auch sie gefällt.
    Nur noch die öde Straße übrig und der Stumpf.

  5. Elisa

    Mit normalem Menschenverstand kommt man da nicht hinterher …

Kommentare sind geschlossen.