mit CSS und ohne Tabellen

Nach langem Üben nun der erste Entwurf.
Zum Vergleich einfach auf link klicken…
Update dieses Artikels hier

Dieser Beitrag hat 11 Kommentare

  1. Beate

    Nicht schlecht, nur valide ist was anderes *gg*

  2. grapf

    Oh danke, liebe Beate.
    Sehr aufbauend.
    … aber so schnell geb ich nicht auf!!!

  3. alexandra

    jaa, gute Maßnahme. Wech mit den Tabellen! Mein Weblog ist dank MT auch schon so weit, aber der Rest meiner Seite noch nicht…
    Ist ganz schön viel Arbeit, das umzusetzen, und ich finde, Du hast es schon ganz hübsch hingekriegt. Wenn Du dann fertig bist, kannst mir ja ein paar Tips geben :-)

  4. grapf

    Klar Alexandra, kann ich gern. Nur die Validierung… – naja, da muß ich selber noch üben. ;-)))

  5. dark*

    Ich stell mich dann auch mal hinten an, was die Tipps betrifft, da ich gleiches demnaechst vorhabe – auch im Sinne des barrierefreien Webdesigns, womit ich mich derzeit ziemlich viel beschaeftige :-)

  6. grapf

    In diesem Sinne habe ich damit u.a. auch begonnen. Bringt aber auch sonst reichlich Vorteile, wenn man sich erst mal reingefuchst hat: viel einfachere Layout-Änderung möglich, schneller ladbare Seiten usw.
    Gut Tipps für den Einstieg gibt es zB. hier: http://www.css4you.pehlgrim.de/

  7. dark*

    Danke :-)
    Hab ich gleich mal gebookmarded und spaetestens wenn mein Ferienkind wieder zur Schule geht (und ich mehr Ruhe habe) geht’s an die Arbeit.
    Die Ladezeiten sind bei meinem derzeitigen Tabellen-Layout tatsaechlich unerquicklich, da der Inhalt ja erst angezeigt wird, wenn die Tabelle vollstaendig geladen ist.
    Uebrigens gefaellt mir das Layout besser als das vorherige :-)

  8. sophia

    sehr hübsch, das neue layout :)

  9. grapf

    Danke, Beate!
    Das war genau das, was ich suchte!

Kommentare sind geschlossen.